Organisationen im Wandel

Ein System kann nur sehen, was es sehen kann, es kann nichts sehen, was es nicht sehen kann.
Es kann auch nicht sehen, dass es nicht sehen kann, was es nicht sehen kann.

(Niklas Luhmann)

Jeder Mensch hat sein eigenes Tempo, seinen eigenen Rhythmus, seine eigene Zeit. Fast unmöglich, dass mehrere Menschen, geschweige denn Organisationen, bei Veränderungen einen Gleichklang haben. Viel Potenzial für Unsicherheiten, Ängste, und Krisen.

Wir begleiten Organisationen – und damit die Menschen – in Veränderungsprozessen, damit die Amplitude der Emotionen ihre Bedrohlichkeit verliert, die entstehende emotionale Kraft so kanalisiert und auf das neue Ziel ausgerichtet werden kann.

Damit Organisationen sich verändern, braucht es ein gewisses Maß an Spannung. Unsere Absicht ist es, diese Spannung zu halten und Chaos nicht entstehen zu lassen. Denn jedes Unternehmen, jedes Team und jede Person braucht hier die passende Dosierung: seine.

Führungskräfte begleiten
Führungskräfte müssen sich reiben können, sich durchsetzen, überzeugen, Streit aushalten, verstehen, kompetent sein und glaubhaft, stark, angreifbar, verlässlich, ehrlich, fair und viel mehr – und alles in einer Person. Kaum einer kann oder ist das alles.

Unser Coaching und Sparring für Führungskräfte unterstützt Sie, Ihren ganz persönlichen Weg zur Führungskraft zu finden – einen Weg, auf dem Sie sich nicht verlieren, sondern Sie selbst bleiben. Und führen, wie Sie sind und es zu Ihnen passt. Mit dem Ausspruch von Linda A. Hill, Professorin an der Harvard Business School, ist eigentlich alles gesagt: „Leading is a selfdevelopment process.“ Unsere Arbeit daran orientiert sich unter anderem an der „Integralen Führungskraft“ nach Schulz von Thun.

Führungskultur verändern
Wie geht man mit Wechseln in Unternehmen um? Wie bereitet man sie vor, wie begleitet man sie? Und wie nutzt man sie? Wie beteiligt man die Mitarbeiter? Lernen Sie die Methoden kennen, die Theorien und viele Beispiele. Und finden Sie Ihren eigenen, erfolgreichen Weg.
Großgruppen-Konferenzen
„Das Wissen ist zwischen uns“

Konferenzen mit Großgruppen – mit 200 oder mehr Personen: Bringt das etwas – und kann das überhaupt funktionieren? Es kann, und sogar sehr gut, zahlreiche Beispiele beweisen das. Die Kunst besteht darin, dies in einer Pilotkonferenz zu testen. Mit freiwilligen Teilnehmern aus dem Kreis der Betroffenen, und zwar einem Querschnitt aus allen Fachbereichen, Charakteren, Positionen, Qualifikationen etc. Diese Gruppe, maximal 12 TeilnehmerInnen, ist der Kern.

Diese Gruppe erarbeitet die Inhalte der Konferenz, das Format, die Themen. Es sind Insider, die wissen, was für die Organisation das Richtige ist. Das faszinierende daran ist: Das wird dann akzeptiert.

Potentiale nutzen
Über welche Talente, Anlagen und Ressourcen verfügen die verschiedenen Personen? Welche Talente schlummern in jedem Einzelnen? Was ist ihm mit Blick auf künftige Anforderungen möglich? Im Schwerpunkt „Organisation“ geht es mehr um das Entdecken und Managen von Talenten und um die gezielte, potentialorientierte Mitarbeiterentwicklung.

Erkennen Sie die jeweils persönlichen und aktivierbaren Leistungspotentiale Ihrer Mitarbeiter und orientieren Sie daran Ihre Mitarbeiterentwicklung. Lernen Sie, wie sich durch die Wertschätzung dieser Potentiale Motivation und Leistungsbereitschaft verändern, auch vor dem Hintergrund einer eventuellen gezielten Nachfolgeplanung.

Hier erreichen Sie uns!

Gundula Trogemann
Chausseestraße 116
10115 Berlin
m: +49 (151) 29128689
gundula.trogemann@tacitp.com

 

Ina Elena Abend
Schleifmühle 2
91054 Erlangen
m: +49 (152) 29025943
ina.e.abend@tacitp.com